ZIELE SETZEN -

FASZINATION ERLEBEN

Der Consulting Cup bietet Studierenden einzigartige, Chancen, sich vor unseren Partnerunternehmen zu präsentieren und ihr Können unter Beweis zu stellen. Unser Ziel ist es, hervorragende Studentinnen und Studenten mit erfolgreichen Unternehmen aus der Beratungsbranche zusammenzuführen sowie den fachlichen Austausch zu fördern. Aus diesem Partnerschaftsgedanken ist im Jahr 2007 der Consulting Cup an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Eichstätt-Ingolstadt entstanden.

 

Während der Veranstaltung bearbeiten 12 Teams aus je 4 Teilnehmern innerhalb von 24 Stunden eine Fallstudie, die aus dem realen Berateralltag stammt und von unserem Premiumpartner Roland Berger gestellt wird. Von den 12 Teams sind drei Einzelbewerberteams; das heißt, dass die Teilnehmer in diesen Teams ihre Teamkollegen erst am Cup selber kennenlernen. Wenn du mit deinen Freunden oder Kommilitonen als Team antreten möchtest, bewirb dich als Teambewerber. Die Teilnehmer wurden im Voraus sorgfältig von den Unternehmen ausgewählt.

 

Damit die Fallbearbeitung ohne Probleme ablaufen kann, bietet der Consulting Cup sowohl Teilnehmern als auch Unternehmensvertretern einen umfangreichen Service. Zudem werden Workshops des Premium- und der Seniorpartner zur Vorbereitung auf eine optimale Fallstudienbearbeitung angeboten. Eine gute Chance, Kontakte zu den Unternehmen zu knüpfen, bietet auch das angebotene Speed-Dating, bei dem sich Studierende mit den Unternehmensvertretern austauschen können.

 

Höhepunkt der Veranstaltung ist die Präsentation der Lösungsvorschläge der Teams vor den Juroren, welche von unseren Partnerunternehmen gestellt werden. Im Anschluss an die Siegerehrung folgt das Gala Dinner, bei dem nach anstrengenden 24 Stunden Fallbearbeitung in angenehmer Atmosphäre entspannte Gespräche geführt werden können.

 

Austragungsort des Cups ist der nah am Stadtzentrum gelegene Campus der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

 

Parallel zum Cup bieten wir auch ambitionierten Studierenden ein Speed-Dating mit unseren Partnern an. Teilnehmer des Speed-Datings treten nicht zur Fallstudie an, sondern haben lediglich Gespräche mit unseren Partnern am Freitag morgen. 



Das wochenende 2017

Donnerstag - 30.11.2017

ab 13:00 Uhr 

Check-In im Hotel

 

15:00 - 16:00 Uhr

Empfang im Kolpingsaal 

 

ab 16:00 Uhr

Begrüßung durch den Vorstand

 

16:15 - 18:00 Uhr

Speed-Dating

 

18:00 - 18:30 Uhr

Eröffnungsrede des Premiumpartners Roland Berger

 

18:30 - 19:30 Uhr

Abendessen

 

Ab 19:30 Uhr

Get-Together

 

Freitag - 01.12.2017

Morgens 

Frühstück im Hotel

 

8:30 - 10:30 Uhr

Workshops von Roland Berger, zeb und DHL Consulting am Campus

 

11:00 - 11:45 Uhr

Mittagessen im Foyer

 

11:45 - 12:15 Uhr

Eröffnung der Veranstaltung

 

12:15 - 12:45 Uhr

Einführung in die Fallstudie

 

13:00 Uhr

Ausgabe der Fallstudien, 

Beginn der Bearbeitungszeit

 

ab 17:00 Uhr

Buffet im Foyer der Universität

Samstag - 02.12.2017

Morgens

Frühstück im Hotel

 

 

12:00 - 13:00 Uhr 

feste Sperrstunde

 

13:00 - 14:00 Uhr

Abgabe der Präsentationen,

im Anschluss gemeinsames Mittagessen

 

14:00-15:35 Uhr

Vorrundenpräsentation

 

15:35 - 15:50 Uhr

Juryberatung und Bekanntgabe der Finalisten

16:00-17:25 Uhr

Finalpräsentationen

 

17:25 - 17:45 Uhr

Juryberatung

 

ab 17:45 Uhr

Siegerehrung

 

ab 20:00 Uhr

Gala-Dinner in der Ouzerie1

 

ab 23:00  Uhr

Cocktailparty in der Ouzerie1

Sonntag - 03.12.2017

ab 8:00

Frühstück im Hotel

und individuelle Abreise der Teilnehmer


Änderungen vorbehalten

Download
Kalender als PDF downloaden
Agenda_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 132.4 KB

Die Jury 2017

Oliver Thiem - Roland Berger

Oliver Thiem begann nach Abschluss seines Master-Studiums an der HHL Leipzig Graduate School of Management im November 2014 seine Karriere bei Roland Berger, nachdem er bereits während des Studiums ein Praktikum bei uns absolvierte und Mitglied im Roland Berger Students Club war. Oliver verbrachte sein Auslandssemester an der University of Canada in Victoria. Seine Studienschwerpunkte waren Strategy, Finance, Accounting sowie Bankmanagement.

 Heute ist Oliver Thiem Senior Consultant im Bereich Financial Services im Berliner Büro und begleitet Projekte im Privat- und Firmenkundengeschäft sowie bei der digitalen Transformation von Banken.

 

Antonia Jobke - Roland Berger

Antonia Jobke kam Anfang 2013 nach Abschluss ihres Master-Studiums an der Ludwig-Maximilians-Universität in München zu Roland Berger, nachdem sie bereits während des Studiums ein Praktikum bei uns absolviert hat. Für Ihren Bachelor hat Antonia an der WFI studiert und dort vor allem Kurse im Bereich Finance und Accounting belegt.

 Heute ist Antonia Jobke Project Manager im Bereich Financial Services. Die funktionalen Schwerpunkte ihrer Arbeit liegen in der Digitalisierung von Prozessen und Geschäftsmodellen sowie in der Effizienzsteigerung von Organisationen.

 

Jochen Ditsche - Roland Berger 

Jochen Ditsche, Partner im Competence Center Digital, ist seit 2008 bei Roland Berger. Er ist promovierter Mathematiker und Experte für Digitalisierung, IoT, Leadership Transformation und digitale Geschäftsmodelle.

 

Jochen hat bereits vielen Kunden bei der Entwicklung von Digitalstrategien und digitalen Produktportfolien unterstützt. Darüber hinaus begleitet er unsere Kunden bei der  Entwicklung moderner Führungskulturen, die traditionellen Unternehmen helfen, die Digitalisierung ihres Geschäfts weiter voranzutreiben.

 

Jens Stratmanns - DHL Consulting 

Jens Stratmanns ist für DHL Consulting als Projektmanager tätig und verfügt über 10 Jahre Erfahrung in der Beratungsbranche. Er fokussiert sich auf die Strategieentwicklung, insbesondere Markteintritts- und Skalierungsstrategien. Vor seiner Zeit bei DHL Consulting war Jens Stratmanns  8 Jahre in einer global agierenden, externen Beratung in den Bereich M&A und Divestments sowie dem Energiehandel beratend tätig.

Als Projektmanager verantwortet Jens Stratmanns die Steuerung und Umsetzung von Projekten. Hierbei obliegt ihm das Stakeholder-Management als auch das Coaching juniorer Kollegen. Des Weiteren trägt er als Stellvertreter der Practice Group PeP zur Geschäftsentwicklung und Projektakquise bei.

 

Roland Wrede - DHL Consulting

Roland Wrede ist seit 11 Jahren für DHL Consulting tätig. In den ersten 5.5 Jahren hat Roland Wrede als Consultant, später als Project Manager eine große Bandbreite an Projekten für den Konzern und seine Divisionen unterstützt. Ein Schwerpunkt waren Projekte im HR Bereich, beispielsweise im Bereich Talent Management. Nach seiner Zeit als Berater wechselte Herr Wrede 2012 in die den Bereich HR und COO der DHL Consulting GmbH. 

Roland Wrede ist als Head of HR und COO verantwortlich für die zentralen HR Prozesse der DHL Consulting, vom Recruiting über HR Management zum HR Development. Weiterhin unterstützt die Abteilung die Projekteinsatzplanung, bedient alle Prozesse und Schnittstellen mit den Finanz- und Controllingfunktionen des Konzerns, steuert den internen Projektsupport.

 

Astrid Milde - zeb

Astrid Milde ist Senior Manager bei zeb in der Skill Base Finance & Risk

 

Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Dresden startete sie ihre Karriere in der Bankenbranche und begleitete Positionen insgesamt drei international tätigen Kreditinstituten. Im Jahr 2011 wechselte sie zu zeb und verantwortet seit dem Projekte im Groß- und Spezialbankenumfeld mit den Tätigkeitsschwerpunkten Strategic Agenda, Gesamtbanksteuerung und Regulatory Management.

Martin Winter - zeb

Martin Winter ist Senior Manager im zeb in der Skill Base IT Consulting

Seit 11 Jahren verantwortet er als Wirtschaftsinformatiker im Bereich IT Strategy & Digital Transformation primär Veränderungsprojekte im Themenfeld Banksteuerung und Regulatory Management. Sein Haupttätigkeitsfeld stellen hierbei internationale Groß- und Spezialbanken dar, die von der Strategieentwicklung bis zur Umsetzung dieser begleitet werden.

Tino Eichler - Horvath & Partners

Tino Eichler ist Prinicipal bei Horváth & Partners im Bereich Controlling & Finance. Er verfügt über eine zehnjährige Beratungserfahrung im Bereich des Corporate Performance Management. Seine Themenschwerpunkte sind Konzernsteuerung, Planung und Controlling, Risikomanagement sowie Großprojekt- und Programmmanagement. Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften sammelte Tino Eichler verschiedenste internationale Projekterfahrungen und ist Referent auf nationalen und internationalen Konferenzen.

Carl Idel - pwc

Carl Idel ist Senior Manager im Bereich Management Consulting von PwC am Standort Düsseldorf. 

Er verfügt über mehr als 12 Jahre  Beratungs- und Industrieerfahrung im Bereich Finanzen und Controlling. Seine Schwerpunktthemen sind Enterprise Performance Management sowie die Optimierung von Back-Office Funktionen. In diesem Zusammenhang hat er eine Vielzahl an nationalen und internationalen Projekten vom Dax bis zum großen Mittelstand betreut. Zusätzlich ist er Teil der PwC Future Finance Initiative, die sich mit dem Aufbau der Finanzfunktion im digitalen Zeitalter beschäftigt.

 

Dr. Sebastian Rauber

Dr. Sebastian Rauber arbeitet seit zwei Jahren für Audi Consulting und ist als Berater tätig. Er begleitet derzeit ein großes Unternehmensprogramm zur strategischen Neuausrichtung. In der Vergangenheit betraute er u.a. Reorganisations-, Vertriebs- als auch Finanzthemen. Nach seinem Diplomstudium der Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt und einem anschließenden Promotionsstudium, ist er 2013 bei einer externen Strategieberatung mit Schwerpunkt Automobilindustrie eingestiegen. Neben seiner Beratertätigkeit ist er bei Audi Consulting für die Steuerung des Projektportfolios und den Staffingprozess verantwortlich. Seine Freizeit verbringt er gerne mit jeglichen Sportarten und Heimwerker-Projekten. 

Alexander Beck - Bearing Point

"Als Alumni der WFI freut es mich besonders, als Jurymitglied an der WFI Consulting Challenge teilzunehmen. Als Partner bei BearingPoint verfüge ich über mehr als 15 Jahre Beratungserfahrung bei Banken an den Schnittstellen zwischen CFO, CRO und CIO.

In diesem Zusammenhang begleite ich unsere Kunden insbesondere bei der Umsetzung von Banksteuerungslösungen – von der Konzeption bis zum erfolgreichen Go-Live.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg und vor allem Spaß bei der Bearbeitung der Fallstudie und freue mich besonders, Sie persönlich kennen zu lernen!"

Martin Küster - Senacor

Martin Küster ist Managing Consultant bei Senacor und ist Experte im Bereich der Finanzdienstleistungen. Nach dem Diplomstudiengang Informatik am Karlsruher Institut für Technologien verbrachte Martin seine ersten vier Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter und beriet Unternehmen im Rahmen von Forschungstransfers zu Finanzdienstleistungen. Bei Senacor arbeitet Martin seit 2015 im Bereich Banking an großen Transformationsprojekten und ermöglicht Senacor Kunden innovative digitale Lösungen zu nutzen.

Martin ist verheiratet und lebt in München. Seine Freizeit verbringt er gerne auf dem Rennrad, am Klavier oder mit seinen Kindern. 

Abonniere unseren Newsletter

* Pflichteingabe

Premiumpartner

Seniorpartner

Seniorpartner



Partner